CMC Markets Test und Erfahrungen Logo
Online Broker

Erfahrungen mit CMC Markets

Noch keine Bewertungen

CMC Markets Erfahrungen & Test 2020: Riesiges Han-delsangebot, gute Konditionen

Zuletzt aktualisiert:
Erfahrungen:
nicht angegeben

Mit dem Broker CMC Markets Erfahrungen machen können Trader bereits seit 1989. Lange vor der flächendeckenden Verbreitung des Internets konnte der Anbieter sich also am Markt etablieren. Wie der CMC Markets Test zeigt, handeln Kunden bei dem Broker rund 9.600 Basiswerte aus zahlreichen Assetklassen. Die engen Spreads beginnen schon bei 0,7 Pips, und dass der Broker auf Gebühren für Ein- und Auszahlungen verzichtet, trägt zur guten CMC Markets Bewertung bei. Auch die Handelsplattformen, die Schulungsangebote und der Support können überzeugen, wie der ausführliche CMC Markets Testbericht zu sämtlichen Leistungen des Brokers zeigen wird.

CMC Markets Vorteile und Nachteile

Seit Jahrzehnten bekannter Broker mit FCA- und BaFin-Regulierung
Portfolio mit tausenden von handelbaren Werten einschließlich Krypto-CFDs
Enge Spreads schon ab 0,7 Pips, transparente Konditionen und kostenlose Ein- und Auszahlungen
Deutscher Kundensupport, kostenloses Demokonto und Schulungsmaterialien
Gebühr bei Inaktivität

Usability der Website: Erste CMC Markets Erfahrungen

Der erste Kundenkontakt ist bei den meisten Online-Brokern die Website, und daher kommt der Internetpräsenz im CMC Markets Erfahrungsbericht eine besondere Bedeutung zu. Die Übersichtlichkeit steht im Mittelpunkt, wichtig ist auch der Informationsgehalt und die Vollständigkeit aller relevanter Angaben. Im CMC Markets Test bewährt sich der Broker dank der aufgeräumt wirkenden Startseite, die in deutscher Sprache verfügbar ist und die wichtigsten Vorzüge des Brokers in wenigen Sätzen zusammenfasst.
Der Besucher weiß, was ihn erwartet, und kann mithilfe des Menüs in der Kopfzeile detailliertere Angaben zu weiteren Bereichen ansteuern, nämlich zu Produkten, Plattform, Marktanalysen und Lernen. Auch der Hilfebereich ist auf Anhieb zu finden, ebenso wie Näheres zum Broker unter dem Punkt „Warum CMC?“ Deutlich sichtbar platziert sind auch der Login bzw. die Schaltfläche für die Kontoeröffnung oben auf der Seite. Rechtliche Dokumente und der Risikohinweis hingegen sind in der Fußzeile platziert.

Konten & Accounts: Keine komplexen Konto-Typen

Die verfügbaren Kontomodelle fallen im CMC Markets Test sehr übersichtlich aus. Wer den Broker und seine Leistungen zunächst unverbindlich kennenlernen will, kann dazu ein Demokonto nutzen. Die Demo ermöglicht erste Schritte in einer echten Handelsumgebung, aber mit virtuellem Kapital und daher ohne finanzielle Risiken.
Der Echtgeldhandel für private Trader erfolgt über das standardmäßige Handelskonto des Brokers, das Zugang zum Handel mit Forex, CFD und Kryptowährung gewährt. Ein CMC Pro Konto, das unter anderem den Einsatz höherer Hebel erlaubt, ist professionellen Tradern vorbehalten.
Während ein Demokonto mit nur minimale Angaben eingerichtet werden kann, müssen für ein Live-Konto Informationen zur Person und zum Wohnsitz angegeben werden. Auch eine Legitimierung durch ein Ausweisdokument ist Teil der Anmeldung. Auf eine Mindesteinzahlung verzichtet der Broker, was ebenfalls zu guten CMC Markets Bewertungen beiträgt.
Die Kontoeinrichtung online in wenigen Minuten abgeschlossen, nach erfolgter Kapitalisierung des Handelskontos kann der Echtgeldhandel ohne weitere Verzögerungen aufgenommen werden.

Handelsplattformen: MT4 und Next Generation Plattform

Die CMC Markets Erfahrungen machen Kunden in der Praxis dann wahlweise mit dem populären MetaTrader 4 oder der hauseigenen Next Generation Plattform des Brokers. Die Software von MetaQuotes wird wegen des großen Funktionsumfangs und der Möglichkeit, zusätzliche Erweiterungen für eigene Konfigurierungen zu nutzen, von Tradern weltweit gern verwendet.
Auch bei den Tools und Indikatoren für die Chartanalyse kann der MT4 nach wie vor überzeugen, und Daytrader schätzen die Einbindung von algorithmischen Expert Advisors für automatisierten Handel. Während der MT4 auch als stationäre Lösung verfügbar ist, wird die Next Generation Plattform des Brokers webbasiert verwendet. Auch sie ist für Einsteiger gut zugänglich, da die Benutzeroberfläche sehr intuitiv bedienbar ist.
Der mobile Zugriff auf das Handelskonto ist dank entsprechender Apps für iOS und Android basierte Endgeräte ebenfalls Teil der Leistungen – umso wichtiger im CMC Markets Test, als immer mehr Nutzer vorwiegend oder ausschließlich über Smartphone und Tablet handeln.

Zahlungen: Auch PayPal wird akzeptiert

Beim Forex-Trading müssen oft schnelle Entscheidungen gefällt werden. Trader schätzen es daher, wenn sie bei Bedarf ihr Handelskonto rasch und zuverlässig kapitalisieren können, möglichst ohne dass dafür weitere Gebühren anfallen. Die CMC Markets Erfahrungen mit den angebotenen Zahlungswegen zeigen, dass Kunden Einzahlungen per Kredit- oder Debitkarte tätigen können, wenn es schnell gehen soll. Auch die konventionelle Banküberweisung wird akzeptiert.
Für eine gute CMC Markets Bewertung sorgt, dass auch der elektronische Zahlungsdienstleister PayPal genutzt werden kann. Die eBay-Tochterfirma wird von Millionen Kunden weltweit gern verwendet und verbindet schnelle Transaktionen mit einem hohen Maß an Sicherheit.
Ein Blick gilt auch möglichen Gebühren, denn vor allem bei der Bearbeitung von Auszahlungen schlagen manche Broker noch einmal zu. In diesem Fall werden Ein- und Auszahlungen jedoch seitens des Brokers kostenfrei bearbeitet, ein Punkt, in dem sich CMC Markets seriös zeigt. Nur wer die sogenannte Express-Überweisung nutzen will, zahlt eine Gebühr in Höhe von 10 Euro.

Kundenservice: Deutscher Kundendienst am Standort Frankfurt

Neben den Kosten und Konditionen hinterfragt der CMC Markets Erfahrungsbericht unter anderem die Qualität des Kundensupports. Denn Fragen oder Probleme kommen früher oder später auf, und man wünscht sich einen Broker, mit dem die Kommunikation gut klappt.
Da der langjährig etablierte Anbieter eine Niederlassung in Frankfurt unterhält, können Trader den Support über eine Frankfurter Festnetznummer auf Deutsch ansprechen, ein erhebliches Plus im CMC Markets Test. Der Support ist wochentags erreichbar und reagiert nach Nutzerberichten rasch, kompetent und freundlich. Auch ein Live-Chat Modul auf der Website und eine E-Mail-Adresse gehören zu den Kontaktoptionen.
Für erste, geläufige Fragen steht ein FAQ-Bereich auf der Website zur Verfügung, der als Anlaufstelle für häufiger besprochene Themen dient. Auch der Informationsgehalt der Website kann als erschöpfend bezeichnet werden und trägt zur guten CMC Markets Bewertung für die Kundenbetreuung bei.

Regulierung & Einlagensicherung: FCA- und BaFin-regulierter Broker

Der Broker CMC Markets kann auf eine mehr als dreißigjährige Unternehmensgeschichte zurückblicken und hat im Laufe der Jahre mehrere internationale Niederlassungen eröffnet. Neben der Regulierung durch die britische FCA, die als gewissenhafte Behörde gilt, können Kunden des Brokers bei ihren CMC Markets Erfahrungen auch auf die Aufsicht der deutschen BaFin bauen, denn sie handeln über das Frankfurter Büro von CMC.
In jedem Fall sorgt die Regulierung dafür, dass sich der Broker an die EU-weit geltenden Auflagen der MiFID hält. Diese sieht unter anderem vor, dass die Einlagen der Trader streng getrennt vom Vermögen des Brokers, in segregierten Bankkonten, verwaltet werden. Auch die Mitgliedschaft in einem Einlagensicherungsfonds ist vorgeschrieben.
Beides schützt Kunden im Fall einer Insolvenz. Die Einlagen sind sicher vor dem Zugriff der Gläubiger, und bei Zahlungsunfähigkeit des Brokers springt der Einlagenschutzfonds ein. Nach unseren CMC Markets Erfahrungen deckt der Einlagenschutz des Brokers insgesamt 90 % eines Betrages von bis zu 20.000 Euro pro Anleger ab.

Zusatzangebote: Demokonto, Schulungsangebote und Social Trading

Mit zusätzlichen Leistungen kann ein Broker die Kundenbindung fördern und den Erfolg seiner Trader unterstützen. Auch CMC Markets trägt viel dazu bei, seinen Kunden den Einstieg in den Forex- und CFD-Handel zu erleichtern. Das beginnt mit dem unlimitierten, kostenlosen Demokonto, mit dem sich Nutzer mit der Handelsplattform vertraut machen und mit virtuellem Kapital erste Strategien umsetzen können. Ein Pluspunkt im CMC Markets Erfahrungsbericht: Ist das üppige Guthaben in Höhe von 100.000 Euro verbraucht, kann die Demo wieder aufgeladen werden.
Außerdem stellt der Broker seinen Tradern vielseitige Schulungsmaterialien zur Verfügung, darunter Seminare, eBooks und Webinare, Handbücher zur Plattform und zur Theorie des Tradings sowie differenzierte Inhalte, die passgenau die Besonderheiten von Forex, CFD und Kryptowährungen erläutern. Marktanalysen und aktuelle Nachrichten tun ein übriges, um Trader ständig auf dem Laufenden zu halten.

CMC Markets Forex: Mehr als 300 Währungspaare

Mit dem Handelsangebot speziell bei den Währungen kann CMC Markets wirklich glänzen. Mehr als 340 Währungspaare stehen für die Spekulation auf den Kursverlauf zur Wahl – das ist erheblich mehr, als Trader bei den meisten Brokern handeln können.

Forex Handelsangebot: Hier bleiben keine Wünsche offen

Mit einem Portfolio von über 340 Devisenpaaren sind im Rahmen der CMC Markets Erfahrungen nicht nur die gängigen Majors und Minors handelbar. Auf ihre Kosten kommen hier besonders Trader, die ihre Strategien auf sogenannte Exoten ausrichten – Währungen von Schwellenländern, die ein höheres Risiko mit sich bringen, dafür aber auch zum Teil erhebliche Renditepotenziale aufweisen. Neben den Devisenpaaren ist überdies die Spekulation auf die Wertentwicklung von einem Dutzend Forex Indizes möglich. Jeder Index besteht aus einer Reihe von Währungspaaren, die die gleiche Basiswährung aufweisen, im Fall des CMC USD Index beispielsweise ist eine Reihe von US-Dollar Währungspaaren enthalten. Da können nur wenige andere Anbieter mithalten.

Forex Handelskosten: Spreads vom Market Maker

Kunden handeln Forex gegen den Broker als Market Maker, wie die CMC Markets Erfahrungen zeigen, fallen daher lediglich die Spreads an. Weitere Kommissionen zahlen Kunden beim Forexhandel nicht. Die Spreads sind ein wenig höher als der marktübliche Durchschnitt, dabei aber noch immer sehr eng und betragen für ausgewählte, liquide Werte
EUR/USD 0,7
GBP/EUR 1,4
GBP/CHF 2,1
GBP/JPY 2,5
GBP/USD 0,9
NZD/AUD 3,4
NZD/USD 1,8

Forex Handelskonditionen: Hebel von bis zu 1:30

Beim Handel mit CFDs auf die Kurse von Währungspaaren nutzen private Trader die Hebel, tatsächlich eine Kreditlinie des Brokers. Hebel vervielfachen das Handelsvolumen und den möglichen Gewinn, können aber dazu führen, dass sich Trader beim Broker verschulden. Daher sind die Hebel für private Kunden seit 2018 limitiert. Forex-Hauptwerte können dennoch mit einem Hebel von 1:30 gehandelt werden, die Nebenwerte noch immer mit Hebeln von 1:10.
Die Mindesthandelsgröße im CMC Markets Test ist ein Mini-Lot, die Plattformen erlauben ein Risikomanagement mit Stop Loss, Trailing Stop Loss, Take Profit und ähnlichen Orders.

Produktzusammenfassung & Fazit: Ausgesprochen großes Forex-Portfolio in der CMC Markets Bewertung

Mit den handelbaren Forex-Paaren kann der Broker im CMC Markets Erfahrungsbericht deutlich für sich einnehmen. Die Spreads des Market Makers liegen für hoch liquide Paare wie EURUSD deutlich unter 1 Pip, die Tatsache, dass sämtliche Kosten und Konditionen auf der Website mühelos aufgefunden werden können, punktet im CMC Markets Test ebenfalls.

CMC Markets CFD: Tausende von Basiswerten

Sehr überzeugende CMC Markets Erfahrungen machen Trader auch bei den im CFD-Trading handelbaren Werten. Rund 10.000 Basiswerte decken fast alle Anlageklassen ab, so dass Kunden des Brokers mühelos jede gewünschte Strategie umsetzen können.

CFD Handelsangebot: Aktien, Indizes und Rohstoffe

Das Portfolio von CMC umfasst rund 10.000 handelbare Werte, darunter sind ca. 4.000 US-amerikanische Aktien vertreten, aber auch europäische Unternehmensanteile und allein 200 Einzelaktien in Deutschland. Daneben können Trader auf die Kursentwicklung von 16 Anleihen und über 90 Aktienindices spekulieren. Auch Rohstoff-Indizes, mehr als 20 Rohstoffe und ETF namhafter Emittenten stehen zum Handel.
Eine Besonderheit des Brokers ist, dass Trader im Zuge ihrer CMC Markets Erfahrungen auch sogenannte Aktien-Baskets handeln können. Aktien-Baskets sind zusammengefasste, branchenbezogene Aktien-CFDs aus dem gleichen Sektor, die eine kosteneffiziente Möglichkeit bieten, eine breite Palette an Aktien-CFDs aus einer Branche zu handeln.CFDs auf Aktien-Baskets aus verschiedenen Branchen, können kommissionsfrei gehandelt werden, die Haltekosten gegenüber einzelnen Aktien-CFDs sind um die Hälfte niedriger.

CFD Handelskosten: Spreads im günstigen Bereich

Die Spekulation auf die Wertentwicklung von Aktien geht mit einer Gebühr einher, die sich zwischen 0,08 und 0,18 Prozent bewegt und bei deutschen DAX-Werten und anderen deutschen Unternehmensanteilen eher niedrig ausfällt. Hinzu kommt beim CFD-Trading der Spread, der mit steigender Liquidität eines Wertes zunehmend geringer ist. Je häufiger ein Markt gehandelt wird, umso niedriger ist der Spread. Die Margin liegt nach den CMC Markets Erfahrungen zwischen 10 und 50 Prozent.
Für Positionen, die über Nacht und am Wochenende gehalten werden, fällt eine Rollover- oder Übernachtgebühr an, die für den Gesamtwert der offenen Position berechnet wird.

CFD Handelskonditionen: Hebel und Inaktivitätsgebühren

Auch beim CFD-Trading sind die Hebel limitiert nach den Maßgaben der europäischen Marktaufsicht ESMA. Die für private Trader nutzbaren Hebelfaktoren betragen zwischen 1:5 auf Aktien-CFDs und 1:20 auf Haupt-Indizes und Gold.
Versteckte Gebühren gibt es nach eingehendem CMC Markets Test nicht. Ist ein Kunde ein Jahr lang vollkommen inaktiv, erhebt der Broker eine Inaktivitätsgebühr in einer Höhe von 10 Euro monatlich, und zwar rückwirkend. Der Betrag liegt im Vergleich mit anderen Anbietern am unteren Ende der Skala.

Produktzusammenfassung & Fazit: Viele Möglichkeiten auch für fortgeschrittene Trader

Dank des üppigen Portfolios, das so gut wie alle Anlageklassen abdeckt, bleiben bei den CMC Markets Erfahrungen keine Wünsche offen. Obwohl der Broker ein Market Maker ist, können die Spreads günstig genannt werden, vor allem bei viel gehandelten Werten. Nicht nur Einsteiger, sondern auch erfahrene Trader finden bei CMC genug Auswahl, um anspruchsvolle Strategien umzusetzen. Die sehr übersichtliche Darstellung der Konditionen ergibt sehr gute CMC Markets Bewertungen im Test.

CMC Markets Krypto: Die liquidesten Coins mit CFDs traden

Neben hunderten von Forex-Paaren haben Interessenten die Möglichkeit, bei CMC Markets Erfhahrungen mit der Spekulation auf Kryptowährungen zu machen. Anders als beim physischen Handel werden die Coins nicht gekauft. Trader spekulieren mit CFDs auf die steigende oder fallende Entwicklung der Kurse.

Krypto Handelsangebot: Mehr als nur Bitcoin

Mit den handelbaren Krypto-CFDs holt sich der Broker wiederum eine gute CMC Markets Bewertung. Vertreten sind die Coins mit der größten Marktkapitalisierung spekulieren, darunter Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Ripple, Litecoin, EOS, Dash und viele weitere. Insgesamt ein Dutzend Digitalwährungen werden angeboten, die Spekulation erfolgt mit CFDs auf den Kurs der jeweiligen Coin gegen den US Dollar.

Krypto Handelskosten: Attraktive Spreads auch auf Krypto-CFDs

Nach eingehenden CMC Markets Erfahrungen mit dem Krypto-Portfolio des Brokers können auch in diesem Bereich die Spreads als günstig bezeichnet werden. Sie betragen für
Bitcoin/USD 37
Ethereum/USD 1,4
Bitcoin Cash/USD 1,8
Litecoin/USD 45
Ripple/USD 40
Dash/USD 5
EOS/USD 3,4
Monero/USD 1
Stellar Lumens/USD 0,0015
Cardano/USD 0,0007
NEO/USD 0,1
Tron/USD 0,0005
Zusätzlich zum Spread fallen beim Krypto-Trading über diesen Broker keine weiteren Handelskosten an.

Krypto Handelskonditionen: Hebelfaktoren von 1:2

Krypto-CFDs unterliegen wegen der Volatilität der Basiswerte limitierten Hebelfaktoren von höchstens 1:2. Die Coins werden beim Handel nicht tatsächlich erworben, Trader partizipieren lediglich an der Wertentwicklung und brauchen daher für ihre CMC Markets Erfahrungen mit Digitalwährungen weder ein Krypto-Wallet noch eine Blockchain-Software.

Produktzusammenfassung & Fazit: Gutes Angebot an Krypto-CFDs

Mit einem Dutzend liquider Kryptowährungen rundet der Broker im CMC Market Test sein ohnehin großes und diverses Portfolio auf optimale Weise ab. Trader können im Zuge ihrer CMC Market Erfahrungen auf eine Fülle handelbarer Werte zurückgreifen und dabei auch innovative Produkte wie Digitalwährungen kennenlernen.

Fazit: Überzeugende Gesamtbewertung im CMC Markets Testbericht

Mit tausenden von handelbaren Basiswerten einer Vielzahl von Anlageklassen besteht der Broker mühelos den CMC Markets Test. Auch die Handelskonditionen, der kundenorientierte Support, das Schulungsangebot und das unlimitierte Demokonto sorgen für rundum zufriedenstellende CMC Markets Erfahrungen. Dank der Regulierung nicht nur durch die FCA, sondern auch durch die deutsche BaFin handeln Kunden in einer sicheren Umgebung und müssen keinen CMC Markets Betrug fürchten. Angesichts der Spannweite von Produkten und Leistungen und der Tatsache, dass der Broker CMC Markets seriös schon auf der Website über alle Aspekte des Tradings informiert, kann man diesen bewährten Anbieter sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Trader vorbehaltlos empfehlen.

Erfahrungsbericht zu CMC Markets schreiben

Bitte wählen Sie eine Sternebewertung.
Bitte akzeptieren Sie AGB/Datenschutzerklärung.

Warnhinweis: Ihr Kapital unterliegt beim Handel mit Finanzprodukten einem hohen Risiko, im Besonderen beim Einsatz von Hebelprodukten wie CFDs. Handeln Sie nur mit Kapital, dessen Verlust Sie sich leisten können.