BDSwiss Test und Erfahrungen Logo
Online Broker

Erfahrungen mit BDSwiss

Noch keine Bewertungen

BDSwiss Erfahrungen & Test 2020: Forex- und CFD-Broker mit günstigen, variablen Spreads

Zuletzt aktualisiert:
Erfahrungen:
nicht angegeben

Im BDSwiss Test zeigt sich, dass es sich bei dem Forex- und CFD-Broker BDSwiss tatsächlich, wie der Name vermuten lässt, um einen ursprünglich Schweizer Anbieter handelt, der sein Büro inzwischen jedoch auf Zypern hat. Kunden machen beim Handel mit BDSwiss Erfahrungen mit günstigen Spreads auf Forex, CFD und Kryptowährungen. Gehandelt wird über eine benutzerfreundliche, intuitive Plattform, unterstützt durch das gute Schulungsangebot und den Support des Brokers, was wesentlich zu guten BDSwiss Bewertungen beiträgt. Der BDSwiss Erfahrungsbericht geht den Leistungen und Konditionen des Brokers auf den Grund, um festzustellen, ob BDSwiss seriös und empfehlenswert ist.

Inhaltsverzeichnis Anzeigen

BDSwiss Vorteile und Nachteile

CySEC-regulierter Broker, der über 250 handelbare Basiswerte anbietet
Verschiedene Handelskonten für Einsteiger und Fortgeschrittene mit proprietärer Software und MetaTrader 4 und 5, auch im Demokonto
Kundensupport wochentags rund um die Uhr und sehr gute Schulungsangebote
Kostenlose Ein- und Auszahlungsmethoden
Außergewöhnlich hohe Inaktivitätsgebühr

Usability der Website: Erste BDSwiss Erfahrung mit übersichtlicher Website

Beim ersten Kontakt mit dem Angebot des Brokers auf der Website fallen die BDSwiss Erfahrungen durchaus positiv aus. Die Internetpräsenz ist übersichtlich und strukturiert, Besucher erfahren das Wichtigste über den Broker auf einen Blick. Wer nach näheren Informationen sucht, kann über das Menü die Unterpunkte zu Handel, Forschung, Ausbildung und Support ansteuern, auch ein Partnerangebot ist vorhanden.
Im BDSwiss Test stellt sich heraus, dass die handelbaren Werte einschließlich der mit dem Handel verbundenen Kosten sämtlich aufrufbar sind, ebenso die AGB und Konditionen des Brokers. Diese Übersichtlichkeit ist vorbildlich und führt schon beim ersten Eindruck zu guten BDSwiss Bewertungen. Auch der Kontakt zum Support und Schaltflächen für den Login bzw. zur Einrichtung des Handelskontos sind unmittelbar zu finden. Die gesamte Website ist in deutscher Sprache verfügbar, und in der Fußzeile wird, wie es vorgeschrieben ist, auf die Risiken beim CFD-Handel hingewiesen – was zu weiteren Pluspunkten im BDSwiss Testbericht führt.

Konten & Accounts: Drei Kontomodelle in der BDSwiss Bewertung

Kunden haben für ihre BDSwiss Erfahrungen die Wahl unter drei verschiedenen Kontomodellen für den Handel mit Forex, Kryptowährungen und CFDs. Alle drei Konten können auf Wunsch auch als Demokonto getestet werden. Dabei handeln Nutzer mit virtuellem Kapital und vermeiden jedes finnazielle Risiko. Außerdem können die drei Konten unter Konditionen für Profi-Trader mit höheren Hebeln geführt werden. Die verfügbaren Konten sind das Basic Konto als Standardkonto des Brokers, das Raw Spread Konto mit besonders niedrigen Spreads und das sogenannte Black oder VIP Konto.
Die Konten unterscheiden sich im Marktmodells – im Basic-Konto agiert der Broker als Market Maker, während die beiden anderen Konten ECN-Konten sind. Im Basic-Konto fallen nur die Spreads an, während bei den ECN-Konten eine Kommission erhoben wird, zuzüglich zu niedrigen Spreads ab 0 Pips. Der Zugang zu Schulungsmaterialien und Tools des Brokers und zum Support ist für alle Konten gleich. Bessere Handelskonditionen erhalten Kunden im Raw Spread Konto durch höheres Volumen ab 50.000 US Dollar.

Handelsplattformen: Proprietäre Software und MetaTrader

BDSwiss ähnelt anderen Brokern darin, dass hier verschiedene Plattformen zur Wahl stehen. Neben dem proprietären Webtrader können Nutzer bei BDSwiss Erfahrungen mit dem populären MetaTrader in den Versionen 4 und 5 gemacht werden. Die bekannte und beliebte Handelsplattform zeichnet sich durch umfassende Funktionalität aus und überzeugt vor allem in der Technischen Analyse dank der vielen integrierten Tools und Indikatoren. Da für den MetaTrader zahlreiche, auch kostenlose, Erweiterungen angeboten werden, ist die Plattform fast unbegrenzt konfigurierbar. Unter anderem ist die Einbindung von Expert Advisors für die Automatisierung des Tradings möglich.
Der MetaTrader ist stationär, browserbasiert und in einer mobilen Version verfügbar. Beim Zugriff auf das Handelskonto von unterwegs müssen Trader auf die wichtigsten Funktionen und gute Bedienbarkeit nicht verzichten. Die webbasierte Plattform des Brokers steht im BDSwiss dem MT4 und 5 hinsichtlich der Funktionalität nichts nach und erweist sich als intuitiv bedienbar. Auch Einsteiger kommen mit sämtlichen Plattformen relativ schnell zurecht.

Zahlungen: BDSwiss Test der Zahlungsmöglichkeiten

Erste BDSwiss Erfahrungen machen Kunden des Brokers nach der Einrichtung eines Handelskontos und der Mindesteinzahlung. Diese liegt für das Basic-Konto bei 200 Euro und somit im günstigen Bereich. Für Einzahlungen können Trader unter den möglichen Kontowährungen EUR, USD, GBP, PLN, CHF, SEK, DKK und NOK wählen, als Zahlungsmethoden stehen neben Kreditkartenzahlung und Banktransfer verschiedene, auch regionale elektronische Zahlungslösungen zur Wahl.
Dazu gehört die SOFORT-Überweisung und elektronische Wallets wie Skrill, Neteller oder GiroPay, regionale Zahlungsdienstleister wie das italienische PostePay, das niederländische iDeal, das österreichische EPS und das polnische dotpay. Nicht alle Kontowährungen können mit sämtlichen Zahlungsmöglichkeiten transferiert werden. Ein- und Auszahlungsgebühren fallen seitens des Brokers nicht an, Grund genug für gute BDSwiss Bewertungen auch in diesem Bereich. Die Bearbeitung erfolgt wie bekannt – mit Kreditkarte oder SOFORT bzw. einem eWallet ist das angewiesene Kapital sofort verfügbar. Banküberweisungen sind mit einer Bearbeitungsdauer von mehreren Werktagen für Ein- und Auszahlungen verbunden.

Kundenservice: Viele Möglichkeiten der Kommunikation

Die Erreichbarkeit und Qualität des Supports sagt viel darüber aus, was sich der Broker den Kundendienst kosten lässt – und damit auch über die Kundenorientiertheit insgesamt. Während bei einigen Anbietern die Kontaktoptionen sehr reduziert sind, haben Trader bei BDSwiss eine umfangreiche Auswahl, wenn sie ein Anliegen vorbringen wollen. Dazu gehört die deutsche Telefon-Hotline unter einer Berliner Rufnummer, bei der auch ein Rückrufservice angeboten wird.
Daneben ist ein schneller und kostenloser Kontakt über das Live-Chat Modul auf der Website möglich, aber auch über die beliebten Messenger WhatsApp und Telegram. Schriftlich kann man sich per E-Mail an den Broker wenden. Damit ist eine schnelle Erreichbarkeit und vor allem ein Kontakt ohne Zusatzkosten möglich. Der Support ist wochentags rund um die Uhr besetzt und reagiert nach BDSwiss Bewertungen von Nutzern zeitnah, freundlich und kompetent. Eine erste Anlaufstelle für die gängigsten Fragen ist der FAQ-Bereich auf der Website des Brokers.

Regulierung & Einlagensicherung: Zypriotische Regulierung für sicheren Handel

Trader interessieren sich bei der Bewertung eines Brokers unter anderem auch für die Regulierung und Einlagensicherung. Eine vertrauenswürdige Regulierungsbehörde gewährleistet eine sichere Handelsumgebung. Dazu gehört ein Einlagenschutz und die Verwahrung der Kundengelder in separaten Konten. Sind die Einlagen getrennt vom Unternehmensvermögen gehalten, müssen Kunden keinen BDSwiss Betrug fürchten. Nach unseren BDSwiss Erfahrungen handelt es sich bei dem Anbieter um einen ursprünglich Schweizer Broker, der Unternehmenssitz liegt mittlerweile jedoch auf Zypern. Daher reguliert die zypriotische Finanzaufsicht CySEC den Broker anhand der europaweit verbindlichen Richtlinien für Finanzdienstleister.
Bei BDSwiss werden die Kundengelder auf segregierten Konten verwahrt und sind deutlich vom Vermögen des Brokers getrennt. Im Fall einer Insolvenz haben potenzielle Gläubiger keinen Zugriff auf die Einlagen. Für zusätzlichen Schutz sorgt die Mitgliedschaft im zypriotischen ICF, die bis zu 20.000 Euro pro Anleger abdeckt. Da der Anbieter den rechtlichen Vorgaben in jeder Hinsicht Genüge tut, kann man BDSwiss seriös nennen.

Zusatzangebote: Demokonto und Bildungsangebote

Der Broker unterstützt seine Kunden bei ihren BDSwiss Erfahrungen mit einer eigenen BDSwiss Akademie, die Nutzern dabei helfen soll, sich die Grundlagen des Finanzwissens anzueignen und so den Einstieg ins Trading zu erleichtern. Für das Angebot verdient der Broker gute BDSwiss Bewertungen, und zwar sowohl für die multimediale Aufbereitung der Inhalte als auch für die Tatsache, dass die Ressourcen gestuft nach Kenntnissen angeboten werden. So kommen Anfänger, „Intermediate“-Nutzer und Fortgeschrittene auf ihre Kosten.
Viele der angebotenen Schulungsmaterialien sind sehr anschauliche Videos bestehen. Auch Live-Webinare finden von Zeit zu Zeit statt. Ein Trading-Glossar erläutert die wichtigsten Fachbegriffe, und ein Wirtschaftskalender hält Trader über die Ereignisse an den Märkten auf dem Laufenden.
Für alle drei Kontomodelle können Einsteiger ein kostenloses Demokonto nutzen, allerdings muss dafür zunächst ein Echtgeldkonto angelegt werden. Allerdings können Trader dann jedoch auch mit dem Demokonto Echtzeitkurse für erste BDSwiss Erfahrungen mit virtuellem Kapital nutzen.

BDSwiss Forex: Spekulation auf die Kurse von 51 Forexpaaren

Kunden von BDSwiss können mit Differenzkontrakten an der Wertentwicklung von Devisenpaaren partizipieren und auf steigende oder fallende Kurse spekulieren. Die flexiblen Finanzinstrumente gehören zu den Hebelprodukten und haben erhebliches Renditepotenzial.

Forex Handelsangebot: Über 50 Devisenpaare

Wie ein Blick auf die Website zeigt, sind alle handelbaren Werte bei BDSwiss tabellarisch dargestellt. Der Forex-Handel ist mit einem gut sortierten Portfolio möglich, das 51 Währungspaare umfasst. Vertreten sind die Forex Hauptwerte, Paare von Währungen starker Volkswirtschaften gegen den US Dollar, aber auch die Nebenwerte. Das Angebot wird abgerundet durch sogenannte Exoten, Währungen von Schwellenländern, die als risikoreicher, aber auch potenziell gewinnbringend gelten. Dazu gehören Währungen wie der mexikanische Peso, der Singapur-Dollar oder der südafrikanische Rand.

Forex Handelskosten: Abhängig vom Kontomodell

Die beim Forex-Trading anfallenden Kosten hängen von der Entscheidung für einen Handelskontotyp ab. Kunden mit einem Basic-Konto zahlen nur den Spread, da der Broker hier als Market Maker agiert. Dennoch sind die Spreads ab 1,1 Pips für das liquide Währungspaar EURUSD auch hier noch günstig. Für das RAW und Black-Konto erhalten Trader noch wesentlich engere Spreads, zahlen dafür jedoch Kommissionen, die bei 5 US Dollar je Trader im RAW-Konto beginnen. Für aktive Trader mit hohem Handelsvolumen rechnen sich diese Konditionen dennoch.

Forex Handelskonditionen: EU-weit gültige Hebel

Private Trader können beim Forex-Handel ihre Positionen hebeln, tatsächlich ist der Hebel ein Kurzzeit-Darlehen des Brokers und ermöglicht die Steigerung des Handelsvolumens und damit auch der Rendite. Zum Schutz der Trader sind die Hebel für Privatkunden limitiert durch die europäische Marktaufsichtsbehörde ESMA. Sie betragen für die Forex Hauptwerte höchstens 1:30, für Nebenwerte 1:20. Zu den möglichen Orderarten gehören Market Order, Limit Order und Stopp Order.
Weniger günstig sind die BDSwiss Bewertungen der Inaktivitätsgebühr. Bereits nach 90 Tagen ohne Handelsaktivitäten erhebt der Anbieter eine Gebühr von 10 % des Guthabens. Wer das Handelskonto für längere Zeit nicht nutzt, sollte es daher lieber schließen und das Kapital auszahlen lassen.

Produktzusammenfassung & Fazit: Gutes Forex-Angebot zu günstigen Spreads

Im BDSwiss Erfahrungsbericht kann der Broker durch ein attraktives Portfolio bei den Forexpaaren überzeugen. Auch die Spreads sind für alle Kontotypen wettbewerbsfähig. Außerdem können sich Interessenten auf der Website einen vollständigen Überblick über die handelbaren Werte und die Konditionen der jeweiligen Konten verschaffen, so dass von einem BDSwiss Betrug keine Rede sein kann.

BDSwiss CFD: Werte aus den wichtigsten Anlageklassen

Im BDSwiss Test finden sich CFDs, die die wichtigsten Anlageklassen und Märkte abdecken und damit eine gute Ergänzung des Forex-Angebots darstellen. Trader können dank der zahlreichen handelbaren Werte viele verschiedene Strategien umsetzen.

CFD Handelsangebot: Aktien, Indizes und Rohstoffe

Die BDSwiss Erfahrungen beinhalten auch den Handel mit Differenzkontrakten auf die Wertentwicklung zahlreicher Märkte, vertreten sind unter anderem über 140 Einzelaktien. Die Unternehmensanteile beinhalten die wichtigsten US-amerikanischen Werte, aber auch europäische Aktien der stärksten Volkswirtschaften, darunter auch 15 deutsche Aktien. Daneben können Trader auf die Kursentwicklung von mehr als zehn bekannten globalen Indizes spekulieren, wie der deutsche DAX30, der französische CAC40 oder der S&P500.
Unter den handelbaren Rohstoffen finden sich zwei Rohöl-CFDs sowie die Edelmetalle Silber, Gold und Platin, und 80 ETFs bekannter Emittenten wie iShares und Invesco runden das beachtliche Handelsangebot des Brokers ab.

CFD Handelskosten: Günstige Spreads abhängig vom Kontotyp bei Differenzkontrakten

Die Spreads, die beim CFD-Trading anfallen, sind, wie die BDSwiss Erfahrungen zeigen, variabel und hängen vom Kontotyp ab. In jedem Fall sind die Spreads des Brokers günstig, sie betragen für das Basic Konto bei ausgewählten Werten:
DAX30:71 (zzgl. Kommission von 2,00 US Dollar)
Dow Jones:48 (zzgl. Kommission von 2,00 US Dollar)
Gold: ab 0.79, ohne Kommissionen
Bei den Indizes und Einzelaktien erhebt der Broker eine Kommission zuzüglich zum Spread, was allerdings üblich ist.

CFD Handelskonditionen: Hebel nach europaweit geltenden Vorgaben

Da die Kontraktgröße für alle CFDs bei diesem Broker bei 0,01 Lot beginnt, können auch Trader mit begrenztem Budget problemlos ihre BDSwiss Erfahrungen machen. Die Orderarten, die zur Anwendung kommen, sind die gängigen Market-, Limit- und Stopp-Orders, letztere als Stopp Loss und Stopp Buy. Die Hebel bei BDSwiss sind verbindlich limitiert, wie es für Broker mit Standort innerhalb der EU üblich ist, und betragen für
Hauptindizes, Nebenwerte, Gold 20:1
Rohstoffe, Nebenindizes 10:1
Aktien und Anleihen 5:1

Produktzusammenfassung & Fazit: CFD-Trading mit gut aufgestelltem Handelsangebot

Mit dem Handelsangebot kann der Broker im BDSwiss Testbericht punkten. Die angebotenen Assetklassen und die Zusammenstellung der handelbaren Basiswerte ist vielseitig genug, um nicht nur Einsteigern, sondern auch fortgeschrittenen Tradern interessante Möglichkeiten bei der Umsetzung ihrer Strategien zu bieten. Auch hier sind sämtliche Märkte mit kompletten Angaben der Spreads, Kommissionen, Handelsgrößen und -zeiten auf der Website einsehbar, man kommt also nicht umhin, für die Transparenz gute BDSwiss Bewertungen zu vergeben. Der Forex- und CFD-Broker kann seinen Tradern einiges bieten.

BDSwiss Krypto: Kryptowährungen nicht nur gegen US Dollar

Bei BDSwiss können Kunden unter anderem auf zwanzig Krypto-CFDs zugreifen, die die Spekulation auf den Kurs der bekanntesten Coins gegen vier verschiedene Fiatwährungen ermögliche, Anders als beim physischen Handel mit Kryptowährungen kaufen Trader den Basiswert nicht, und benötigen daher weder ein Wallet noch einen Blockchain-Client.

Krypto Handelsangebot: 20 Krypto-CFDs handeln

Unter den mithilfe von CFD handelbaren Coins finden sich die Kryptowährungen mit der stärksten Marktkapitalisierung, darunter Bitcoin und Bitcoin Cash, Ethereum, Ripple und NEO, aber auch Monera und Zcash. Bemerkenswert ist, dass Trader nicht nur auf die Kurse der Kryptowährungen gegen den US Dollar spekulieren können, sondern auch Kombinationen von Kryptocoins mit Euro, Pfund Sterling und japanischem Yen vorfinden, eine Möglichkeit, die nur bei wenigen Brokern besteht.

Krypto Handelskosten: Für alle Kontotypen gleich

Beim Handel mit Krypto-CFDs fallen als Handelskosten unabhängig vom ausgewählten Konto nur die Spreads an, die beispielsweise bei BTCUSD bei 214.04 liegen. Auch hier liegt der Broker, was die Kosten angeht, noch im günstigen Bereich.

Krypto Handelskonditionen: Hebel von 1:2 auf Krypto-CFDs

Die Coins werden beim Handel mit Krypto-CFDs nicht physisch erworben. Der Differenzkontrakt bildet lediglich die Kursentwicklung ab, an der der Halter partizipiert. Da sowohl Kryptowährungen als auch CFDs als risikoreich und volatil gelten, können private Trader in diesem Fall Hebel von höchstens 1:2 einsetzen.

Produktzusammenfassung & Fazit: Vielseitiges Krypto-Angebot

Das umfassende und mit weiteren Währungen neben dem US Dollar flexible Angebot an Krypto-CFDs ist ein deutlicher Pluspunkt bei den BDSwiss Erfahrungen. Wer bereits Erfahrungen im Forex-Trading mitbringt und diese interessante Anlageklasse entdecken will, findet bei dem Broker dazu sehr gute Bedingungen und Auswahl vor.

Fazit: BDSwiss Testbericht schließt mit guter Bewertung

Der Forex- und CFD-Broker kann in der BDSwiss Bewertung mit zahlreichen Vorzügen punkten. Dazu gehört das diverse und attraktive Handelsangebot, das unter anderem auch zahlreiche Kryptowährungen enthält. Die transparenten Konditionen des Brokers, die auf der sehr übersichtlichen Website auf Anhieb auffindbar sind, tragen ebenfalls zu den positiven BDSwiss Erfahrungen bei. Hinzu kommt die Auswahl bei den Kontomodellen, die Einsteigern ebenso wie erfahrenen Tradern gerecht werden, und bei der Software, denn hier haben Kunden die Wahl zwischen dem populären MetaTrader und der ebenfalls sehr funktionalen hauseigenen Software.
Dass die Konten und Plattformen mit der Demo getestet werden können, ist ebenfalls ein Pluspunkt, allerdings muss zuvor ein Echtgeldkonto eingerichtet werden. Ein wenig abträglich sind dem Broker die hohen Inaktivitätsgebühren. Für Trader mit hohem Handelsvolumen hat der zypriotische Broker mit Sicherheit einiges zu bieten.

Erfahrungsbericht zu BDSwiss schreiben

Bitte wählen Sie eine Sternebewertung.
Bitte akzeptieren Sie AGB/Datenschutzerklärung.

Warnhinweis: Ihr Kapital unterliegt beim Handel mit Finanzprodukten einem hohen Risiko, im Besonderen beim Einsatz von Hebelprodukten wie CFDs. Handeln Sie nur mit Kapital, dessen Verlust Sie sich leisten können.